Presseaussendung

Alles eine Frage der Lage

Das burgenländische Winzerpaar Günter & Regina Triebaumer besinnt sich mehr und mehr auf seine höchst individuellen Böden. Zwei auserlesene Lagen-Blaufränkische des Jahrgangs 2011 kommen im Oktober auf den Markt.

Kleinstrukturiert.

Acht Hektar Blaufränkisch »burgundisch« verteilt auf sechzehn Parzellen. Historisch kleinstrukturiert sind die Weinflächen im burgenländischen Rust und so sind sie es auch bei Günter und Regina Triebaumer. Aus praktischen Gründen hat das Winzerpaar die Ernte verschiedener Weingärten lange gemeinsam verarbeitet. Seit ein paar Jahren rückt allerdings die Lage mit ihrem speziellen und tonangebenden Boden immer mehr in den Vordergrund. Dies gilt speziell für zwei Blaufränkische.

Die Plachen.

»Plachen« und »Oberer Wald« heißen die beiden Weingärten, aus denen die Trauben lagenrein und in kleiner Menge vinifiziert werden und von denen im Oktober der Jahrgang 2011 auf den Markt kommt. Die Plachen mit 0,7 Hektar Triebaumer’schem Anteil liegt in der kalkfreien Südhälfte des Ruster »Hotters« (lokale Bezeichnung für die Rebfläche einer Gemeinde) auf einer der fünf Großterrassen, der Boden besteht aus Lehm und Ton auf silikatigem Schotter. Der Wein präsentiert sich terroirgemäß mit kühler Würze, perfekter Reife und feinnerviger Tanninstruktur.

Der Obere Wald.

Im Oberen Wald, der nördlichsten Ruster Einzellage, sind Triebaumers mit 1,7 Hektar die Eigentümer mit dem größten Blaufränkisch-Anteil. Hier bestimmt der Kalk den Bo den, und obwohl die Lage heiß und sehr karg ist, kommen von ihr hochfeine tiefgründige Weine, die sich immer mit einer gewissen Frische zeigen. Die erste Füllung Oberer Wald 2009 gewann 2012 einen renommierten Preis, die „Vienna Insurance Group Falstaff Reserve-Trophy“, der aktuelle Jahrgang wurde vom Fachmagazin Vinaria bereits mit der Höchstbewertung von fünf goldenen Sternen ausgezeichnet.

Ressourcenbewusst.

Dass die Lage mit Jahresbeginn 2013 und dem Etiketten-Relaunch auch auf der Weinflasche einen höheren Stellenwert erhalten hat, ist die logische Folge. Sie steht nun anstelle des Familiennamens, der entsprechend zurückgenommen wurde. Ressourcenbewusst werden die Plachen und der Obere Wald trotz Reservequalität nicht in auffällig schwere Flaschen gefüllt, beide Weine kommen zudem mit Schraubverschluss.

Erfolgreiche Winzer.

Günter und Regina Triebaumer, Weinakademiker und in allen Bereichen der Weinwirtschaft erfahren, führen ihr 25 Hektar großes Weingut gemeinsam. Ihr Fokus liegt auf den klassischen Rebsorten in und um Rust, der Erfolg gibt ihnen Recht. Erhältlich sind ihre Weine bei Wein & Co und im gut sortierten Fachhandel im In- und Ausland.

Fotos im Downloadbereich

Nach oben

English version