Blaufränkisch

Jahrgang

2017

Beschreibung

Dichtes Purpur mit dunkellila Rand. Fast raumgreifende Nase nach knackigen Kirschen und schwarzem Pfeffer. Weichselkompott, dazu ein Hauch von Veilchen und Enzian, würzig-dicht, sonnenwarme Brombeeren. Trocken, lebhaft-saftige Blaufränkisch-Frucht, wie sie klassischerweise sein soll, fein verwobene Tanninanlage, einladende dunkle Beeren- & Kirscharomen mit pikant-animierendem Abgang. „Klassisch“ heißt bei uns fruchtintensiv und kraftvoll. Saft und Punch vom kalkigen Lehm. Das „Herzblut“ beginnt im fruchtig-dichten Bereich! Der beeindruckende Jahrgang offenbart sich mit einer schönen Dichte und Persistenz, sowie schier berstender Fruchtintensität. Da wurde viel richtig gemacht – glauben wir.

Begleitideen

Wir starten gleich mit dem Martinigansl – so viel ist fix! Gehen über Pfefferpecorino und reifem Emmentaler, zu Linguine mit Cashew/Dörrtomaten-Pesto, probieren ihn im Anschluss zur gerösteten Rehleber und zum Paprikarebhuhn. Kasnocken mit Röstzwiebel, Reuben Sandwich mit mindestens 10, 24 cm Stärke, Caponata vom Rebstockgrill. Kleine, dafür viele Lammstücke am Rosmarinspieß. Extratipp: peppt sehr schön mit einem Gulasch vom hinteren Wadschinken. Das Chorizobutterbrot nicht zu vergessen. Wir nehmen noch schnell einen Bohneneintopf - mit Chili nicht zu knapp – oder einen Erdäpfel-Linsen-Auflauf mit ein kleinwenig Speck oder ein bisschen mehr und trinken am Schluss, weil wir noch nicht auf der Flucht sind, einen weiteren herzhaften Schluck Blaufränkisch von prädestinierten Blaufränkisch-Böden.

Auszeichnungen

Falstaff Rotweinguide 2019 90 Punkte

Technische Daten

Serviertemperatur 15 – 17° C, dekantieren steigert das Trinkvergnügen mit Sicherheit.
Ernte Ende September und Anfang Oktober 2017. Selektive Handernte in Kleinkisten, lehmige Böden aus den Lagen Gmärck, Mitterkräftn und Bandkräftn
Verarbeitung Rebeln, geschlossene Maischegärung über 12-18 Tage bei bis zu 30° C, 3 Tage Maischestandzeit nach Gärende, danach schonendes Abpressen. BSA teilweise im großen, gebrauchten Eichenfass und teilweise schon auf der Maische.
Abfüllung Juni 2018
Alkohol 13,5 Vol.%
Säure 5,9 g/l
Restzucker trocken
Formate 100% Schraubverschluss bei 0,75l-Flasche, Magnum, Kork bei Doppelmagnum - größere Formate auf Anfrage
English version