Die Freistadt Rust

Im Jahre 1681 erwarb der damalige Markt Rust von der Ungarischen Krone die Rechte und Privilegien einer Freistadt. Der Preis belief sich auf 60.000 Gulden in Gold und rund 30.000 Liter besten Ruster Ausbruches. Eine phantastische Summe, die die Ruster der Gegenwart unmöglich mehr aufbringen könnten.

Dieser Wohlstand rührt von der Erzeugung und dem Handel mit edelsüßen Weinen her und manifestiert sich auch im "Bürgerbarock" der alten Ruster Häuserensembles. Die gesamte Altstadt steht unter Denkmalschutz und ist Weltkulturerbe.

Der Geist der diesen Gemäuern innewohnt, steht für den Stolz auf das Potenzial der Weinberge um die Stadt Rust. Beharrlichkeit bis hin zur Sturheit. Individualismus bis zu Kantonismus (aber ohne Größenwahn) und letztlich auch Selbstbewusstsein.

Von all dem haben wir uns Anleihen genommen und mit unseren Erfahrungen rund um den Globus vermengt.

Weiter zu Neusiedlersee und Klima

English version