Hauen Sie rein!

Alle Rezepte anzeigen

Rehkeule mit Rotweinzwetschken und Schupfnudeln


4 Portionen

  1. Die Dörrzwetschken am besten schon am Vortag in Rotwein gemeinsam mit der Zimtstange einweichen.

  2. Zwiebeln, Sellerie und Karotten schälen, in 1 cm große Würfel schneiden. Zugeputztes Rehfleisch mit Salz und Pfeffer würzen, in Olivenöl anbraten. Fleisch aus der Pfanne geben. Gemüsewürfel in die Pfanne geben und durchrösten. Dörrzwetschken abseihen. Tomatenmark zum Gemüse geben und kurz mitrösten. Mit Blaufränkisch, in dem die Zwetschken mariniert waren, ablöschen und so lange kochen, bis sich der Bratensatz vom Pfannenboden gelöst hat. Rehfleisch mit dem Gemüse in eine Bratenform geben. Gewürznelken, Thymian, Pfefferkörner und Lorbeerblatt dazugeben und mit Rindsuppe auffüllen. Ca. 1 Stunde lang im auf 200°C vorgeheizten Rohr schmoren, ab und zu mit Bratensaft übergießen. 

  3. Das gegarte Fleisch aus dem Rohr nehmen und in Alufolie wickeln. Bratensaft abseihen und einige Minuten einkochen lassen. Die Dörrzwetschken dazugeben und kurz mitkochen. Saft mit etwas Maizena binden. Rehfleisch in Scheiben schneiden und mit den Rotweinzwetschken anrichten. 

  4. Dazu passen Schupfnudeln – die wir meistens im Supermarkt kaufen und in Butter langsam goldbraun anbraten. 


Unbedingt Blaufränkisch Reserve oder Shiraz dazu trinken!

English version